Bogenbau mit Pip Bickerstaffe

Ein neuer Bogen – ‚mal wieder‘  🙂   Da ich Roving Marks und Clout in Zukunft wieder traditionell schießen möchte – benötige ich einem schönen typischen englischen Langbogen. Aufgrund meiner ‚Größe‘ hätte ich einen Bogen in passender Länge in Auftrag geben müssen und so habe ich mich entschlossen einen (mit-) zu bauen.

Peter Rennemann vom Bogenstübchen bietet mehrmals im Jahr einen Bogenbau-Workshop mit Pip Bickerstaffe an – im Frühjar immer das Wochenende vor seinem Roving Marks Turnier. Da kann Frau dann ihr Schmuckstück auch gleich ausgiebieg testen 🙂 Und da mir die Bögen von Pip wirklich gut gefallen habe ich mich für diesen ‚Workshop angemeldet.

Heute morgen um 10 Uhr ging es los – und so um 17:30 Uhr war ich dann mit der Arbeit für heute durch 🙂

 

Wie so oft hier ein paar Impressionen des ersten Tages:

Und mehr Impressionen – vom zweiten Tag:




One Response

Kommentar verfassen

Back to Top
%d Bloggern gefällt das: