„Kiki’s kleine Welt“ und die DSGVO

Liebe Leser,

einige meiner Inhalte werden nun nur noch mit einem Passwort erreichbar sein – damit es sich um einen „privaten Blog „handelt, der nur einem eingeschränktem Besucherkreis zur Verfügung steht. Das Passwort bekommt ihr von mir – einfach irgendwie nachfragen 🙂

Grund dieser Einschränkung ist die DSGVO ->

„Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union regelt die Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen. Sie soll sicherstellen, dass personenbezogene Daten innerhalb der Europäischen Union geschützt sind, gleichzeitig aber den freien Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes gewährleisten.

Die DSGVO gilt ab dem 25. Mai 2018 in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Bis dahin müssen Firmen und Behörden sicherstellen, dass sie persönliche Daten den Regeln entsprechend behandeln. Andernfalls drohen empfindliche Bußgelder.“ (Quelle: https://www.heise.de/thema/DSGVO)

deren Auswirkungen für den Blog-Bereich, bzw. auch im Bereich der Veröffentlichung von Fotos noch in Diskussion ist. Die Aussagen von Fachleuten reichen von „Keine Fotos mehr ohne schriftliche Genehmigung aller Personen die auf dem Bild zu sehen sind“  bis  zu  „Keine Panik – alles wie vorher“. 

Da die Strafen bei Verstoß gegen die DSVGO doch recht hoch sein können werde ich erstmal den Weg mit dem Passwort gehen – bis man die Lage besser einschätzen kann.

 

Also nicht verzagen – Passwort anfragen  🙂




Kommentar verfassen

Back to Top
%d Bloggern gefällt das: