Elf-isches Holtkämper Jahresabschlussschießen am 3. Advent 2017

Am 3. Advent fand das diesjährige 11. Jahresabschlussschießen der Holtkämper Bogenschützen statt. Für uns ein Pflichttermin 🙂  Das Wetter war kühl – aber fast durchgehend trocken…. allerdings war es – dank vorherigem tagelangem Regen ein nasser Spaß 🙂

Die Einladung war betitelt mit  ‚Elfisches Holtkämper Jahresabschlussschießen‘ – und um dieses Motto zu unterstützen gab es für Freiwillige ein paar Elfen-Ohren  – und in der Tüte fand sich für mich auch noch ein Krönchen 🙂  Nach einem herzlichen Willkommensgruß durch Jürgen Hofmann ging es dann aufs Feld. Nach zwei Probepassen kamen die ersten sechs Wertungspassen. Dann ging es in eine ausgiebige Mittagspause mit leckeren und wärmenden Suppen/Eintöpfen  –  und auch schon etwas Kuchen zum Nachtisch 🙂  Am Nachmittag folgte nach einer weiteren Probepasse die letzten 6 Wertungspassen.

Nachdem wir den ganzen Tag auf weite Distanzen geschossen hatten – ging es nun mit dem ‚Robin Hood Schießen‘ weiter. Gestartet wurde bei 10 Metern – und mit jeder Runde kamen 5 Meter dazu. Man beginnt mit drei Pfeilen und alle die es in die Zielscheibe geschafft haben dürfen in die nächste Runde mitgenommen werden. Die ‚offensichtlich kaputten‘ Pfeile (da sie ja nicht treffen 😉  ) werden an der Seite in die Erde gesteckt. Nachdem es für mich beim Clout nicht so rund lief, habe ich es beim Robin Hood bis ins Finale geschafft und durfte mir ein Duell mit Phillip Just liefern – was dieser dann gewann. Ich sollte nicht mit Elfen-Ohren schießen…. (DARAN hat’s gelegen – bestimmt!!!

Nachdem man bei lecker Kuchen und Kaffe wieder aufgetaut war – gab es noch eine elfische Siegerehrung – leider habe ich nicht von allen ‚Siegern‘ brauchbare Fotos hinbekommen.

Es war eine zauberhafte Veranstaltung – ein herzliches Dankeschön an die Holtkämper Bogenschützen! Es war mir (wieder) eine Freude dabei sein zu dürfen – liebe Menschen – tolle Schüsse – lecker Essen und ganz viel Spaß! (… und es gab keine Orks 🙂  )

 




Kommentar verfassen